Erstes Familientreffen 2007 in Imst

Groß war die Freude bei unseren pensionierten SOS-Kinderdorf-Müttern und Mitarbeitern, dass es einmal eine Gelegenheit gab sich zu treffen, ohne vorher einem lieben Menschen die „Letzte Ehre“ erwiesen zu haben. Natürlich gedachte man der lieben Verstorbenen und besuchte die letzte Ruhestätte der Mütter und Kinder auf dem neuen Teil des Friedhofes bei der Imster Pfarrkirche und auch das Grab unseres Gründungsvaters Hermann Gmeiner direkt neben der Kapelle des Mutterhauses im SOS-Kinderdorf Imst.

Dank der großartigen Gastfreundschaft des Mutterhauses in Imst wurde bei Kaffee, Kuchen und Würstchen alter Zeiten gedacht, Fotoalben wurden durchgeblättert, über größere und kleinere Wehwehchen geklagt und natürlich ganz aktuelle Neuigkeiten aus dem Pensionisten- bzw. Arbeitsleben ausgetauscht. Unsere Präsidentin Sonja überreichte an Frau Maria Heritzer, Frau Evamarie Kallir und Herrn Dr. Sebastian Wildbichler die Urkunden für die Ehrenmitgliedschaft beim Club-Wir-Tirol. Als kleines Vormuttertagsgeschenk bekamen alle unsre Gäste einen Blumengruß mit nach Hause.

Alle Teilnehmer, ob jünger oder älter, es waren fast 50 Personen gekommen, hatten das Gefühl der Zusammengehörigkeit und gegenseitigen Wertschätzung, eben das Erleben, dass SOS-Kinderdorf Grossfamilie ist und bleibt. So war auch diesmal viel zu wenig Zeit, um mit jedem ausführlich zu tratschen, zu reden, zuzuhören …. es blieb eine Umarmung, ein Blick und die Hoffnung, dass wir uns bald wieder treffen.